Aktuelles

Gemeinsam mit Julian Antoni und Lena van der Vlugt stellte Claus-C. Wiegandt während der 5. Dortmunder Raumplanerkonferenz  am 17. Februar 2020 „Innovative digitale Konzepte aus dem In- und Ausland zur Versorgung in ländlichen Räumen“ vor.

Claus-C. Wiegandt stellt Ergebnisse des Forschungsprojekts zum Vertrauen in der Stadtentwicklung beim isw am 21. April 2020 in Frankfurt zur Diskussion.

Am 21. November 2019 diskutierte Claus-C. Wiegandt zum Thema "Vertrauen - DNA lebendiger Stadtentwicklung?" im Rahmen des vhw-Verbandstages 2019.

Am 14. November 2019 hat Claus-C. Wiegandt im Kölner Haus der Architektur einen Workshop zum Thema „Ziele, Organisation und Umsetzung von Stadt- und Projektentwicklungsgesellschaften“ moderiert, an dem Dieter Blase (Projekte - Konzepte, Essen), Alfonso López de Quintana, (neue bahnstadt opladen GmbH, Leverkusen) und Hans Joachim Rösner (vorsitzender Geschäftsführer der steg Hamburg mbH) mitgewirkt haben.

Unter dem Titel „Digitalisierung und Einzelhandel“ diskutierten am 13. November 2019 Cordula Neiberger (RWTH Aachen), Frank Osterhage (ILS Dortmund), Arnulf Marquardt-Kuron (Stadt Bonn) und Frederic Ostermann (Stadt+Handel, Dortmund) im Rahmen der Bonner Geographischen Gesellschaft. Claus-C. Wiegandt moderierte die gut besuchte Veranstaltung.

Als geschäftsführender Direktor des Geographischen Instituts begrüßt Claus-C. Wiegandt am 2. und 7. Oktober 2019 die Erstsemester im  Wintersemester 2019/20.

Claus-C. Wiegandt hält am 1. Oktober 2019 im Rahmen der Tagung "Zukunft.Einzelhandel.Ländlicher Raum" einen Vortrag zum Online-Handel in Schleiden.

Beim Deutschen Kongress für Geographie (DKG) in Kiel referierte Claus-C. Wiegandt am 26. September 2019 zum Thema "Vertrauen in der Stadtentwicklung".