Qualifikationsarbeiten

Promotionsvorhaben (Erstgutachten)

Julian Antoni
Zur Konzeptionalisierung planerischen Handelns - Funktionen individueller Akteure für die lokale Planungskultur. (Arbeitstitel)

Jochen Burger
Die (Post-)Demokratisierung städtischer Räume. (Arbeitstitel)

Miriam Gruber (abgeschlossen)
Aneignung und Beheimatung von Grundschulkindern in Bonner Stadtquartieren.  Untersuchungsvorhaben & Methodik.

Moritz Ochsmann
Die postindustrielle Produktion des Stadtraumes. Eine komparative Analyse städtebaulicher Großprojekte in Köln. (Arbeitstitel)

Laura Gebhardt (abgeschlossen)
Zwischen Routine und Transformation. Von Mobilitätspraktiken, -logiken und -strategien zu zukünftigen Mobilitätskonzepten - ein akteurszentrierter, partizipativer Ansatz.

Julian Reif (abgeschlossen)
Die digitale Neu-Vermessung touristischer Aktionsräume.

Michael Steier
Bürgerinitiativen und Stadtentwicklung

Stefanie Föker (abgeschlossen)
Innerstädtische Wanderungen unter Schrumpfungsbedingungen

Andrea Jonas (abgeschlossen)
Regionale Wohnbauflächenentwicklung - Eine Evaluation regionalplanerischer Steuerungsinstrumente

Brigitte Zaspel (abgeschlossen)
Regionale Gewerbeflächenpolitik - Eine Wirkungsabschätzung regionalplanerischer Instrumente

Katharina Hackenberg (abgeschlossen)
Baukultur in der kommunalen Praxis. Akteure, Instrumente und Strategien der Stadtgestaltung in einer schrumpfenden Stadt

Rebekka Oostendorp (abgeschlossen)
Wohnstandortentscheidungen von Doppelverdienerhaushalten. Zum Zusammenwirken von Wohnen und Arbeiten in der polyzentrischen Stadtregion Köln/Bonn

Lars Wiesemann (abgeschlossen)
Öffentliche Räume und Diversität. Geographien der Begegnung in einem migrationsgeprägten Quartier - das Beispiel Köln-Mülheim

Sven Wörmer (abgeschlossen)
Der Umgang mit beruflicher Mobilität im Alltag - Praktiken und Formen alltäglicher Lebensführung

 

Promotionsvorhaben (Zweitgutachten)

Katja Thiele (abgeschlossen)
Öffentliche Bibliotheken im Spannungsfeld von Digitalisierung und Austerität: Kommunale Strategien und ihre Implikationen für die Bildungsgerechtigkeit auf der lokalen Ebene.

Juliane Ribbeck-Lampel, Uni Cottbus (abgeschlossen)                                                              Zusammenhänge zwischen der Digitalisierung und der baulich-räumlichen Entwicklung der Europäischen Stadt nachvollzogen am stationären Einzelhandel. (Arbeitstitel)

Anne Rabe, Ruhr-Universität Bochum (abgeschlossen)
Wohnstandortentscheidungen von Familien mit Kindern für innerstädtische Neubauquartiere.

Juliane Kemen
Hitzewellen in der Stadt - Gesundheitsförderlicheund gesundheitsgefährdende Faktoren für selbständig lebenden Senioren.

Marcus Mogk (abgeschlossen)
Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten für Unternehmen und Kommunen in einem ländlich-peripheren Raum im östlichen Nordrhein-Westfalen.

Christine Mauelshagen (abgeschlossen)
Energietechnische Innovationen in (de)zentralen Versorgungssystemen. Energiegeographische Analyse lokaler Infrastrukturprojekte in Deutschland.

Christoph Meyer, Uni Göttingen
Radschnellwege als Kick-Off-Maßnahmen für eine urbane Verkehrswende?

Daniela Imani, RWTH Aachen (abgeschlossen)
Integrationsprozesse internationaler Hochqualifizierter in nordrhein-westfälischen Städten.

Fabian Beran, HU Berlin (abgeschlossen)
Verdrängungsprozesse in Berlin.

Felix Guntermann (abgeschlossen)
Addis Ababa Airport zwischen Globalisierung und Fragmentierung - Ein Hub in Raum und Zeit.

Marius Otto, RWTH Aachen (abgeschlossen)
Noch immer "zwischen den Stühlen"? Transnationale Sozialräume oberschlesienstämmiger Aussiedler in Nordrhein-Westfalen.

Kerstin Schenkel, Université du Luxembourg (abgeschlossen)
Politische Partizipation in der "Sozialen Stadt".

Sebastian Völker (abgeschlossen)
Stadtblaue Gesundheit - Aspekte menschlichen Wohlbefindens an urbanen Gewässern.

Anke Valentin, RWTH Aachen (abgeschlossen)
Potenziale von Bürgerstiftungen im Kontext nachhaltiger Stadtentwicklung.

Thomas Franke (abgeschlossen)
Doppelter Gebietsbezug - Integriertes Veraltungshandeln zwischen "Behälterräumen" und "Alltagsorten".

Wolfgang Wackerl, RWTH Aachen (abgeschlossen)
Die Entstehung und Entwicklung von Konflikten in nutzungsgemischten Quartieren. Eine Untersuchung am Beispiel der ExWoSt-Modellprojekte Tübingen-Südstadt, Essen-Weststadt und Berlin-Komponistenviertel.

Marion Klemme, RWTH Aachen (abgeschlossen)
Stadtentwicklung ohne Wachstum. Zur Praxis kommunaler Siedlungsflächenentwicklung. Empirische Befunde und Folgerungen zu Steuerungsverhältnissen und -formen öffentlicher Akteure.

Joachim Rasch (abgeschlossen)
Der Einfluss der Bauten öffentlicher Banken auf das städtische Erscheinungsbild ausgewählter Großstädte in der Bundesrepublik Deutschland.

Rafael Stegen, TU München (abgeschlossen)
Die soziale Stadt. Quartiersentwicklung zwischen Städtebauförderung, integrierter Stadtpolitik und Bewohnerinteressen. 

Cornelius Pieper (abgeschlossen)
Banken im Umbruch: Strukturwandel im deutschen Bankensektor und regionalwirtschaftliche Implikationen.